AMU – “Aktion für eine geeinte Welt” (Non-profit) ist eine Nicht-Regierungs-Organisation, die 1986 gegründet und vom italienischen Außenministerium als tauglich anerkannt wurde zur Realisierung von Projekten der Zusammenarbeit zur Entwicklungshilfe und von Aktivitäten zur Ausbildung und zur Entwicklungserziehung.
Sie inspiriert sich an der Spiritualität der Fokolarbewegung und verfolgt das Ziel, eine Kultur des Dialogs und der Einheit unter den Völkern auszubreiten. Gemeinsam mit den einbezogenen Personenkreisen bemüht sie sich, vertretbare Aktivitäten zu verwirklichen, die die Voraussetzungen schaffen für eine effektive Entwicklung, wobei die sozialen, kulturellen und ökonomischen Verhältnisse vor Ort respektiert und Perspektiven einer “Entwicklung in Gemeinschaft” aufgezeigt werden.

Die Hilfsmaßnahmen konzentrieren sich auf die Unterstützung primärer Notwendigkeiten (Wohnung, Bekleidung und Gesundheit), auf die Entwicklung von Landwirtschaft, Handwerk und Mikrounternehmen, auf die grundlegende Erziehung, die Berufsausbildung, die nachhaltige Begleitung und den sozialen Fortschritt.