Unterstützer zu sein beim Aufbau einer geeinten Welt, solidarisch und im Zeichen der sozialen Gerechtigkeit und im Respekt der Unterschiede – das sind charakteristische Elemente im Handeln der AMU, ganz besonders in Bezug auf Programme und Projekte, die Menschen in Schwierigkeiten zu integrieren suchen in die Arbeitswelt und in die soziale Versorgung. In den letzten Jahren waren diese Programme gekennzeichnet von einem verstärkten Einsatz für Einwanderer und Flüchtlinge, damit zu ihrem Leiden, das sie auf der Flucht erlebt haben nicht auch noch die Schwierigkeit hinzukommt, überhaupt eine neue Bleibe zu finden am Ort und in der Gesellschaft, wo sie ankommen. In Italien, das zur Anlaufstelle eines ständigen Stromes von Einwanderern geworden ist, haben wir versucht, ein System zu entwickeln, das bemüht ist, über die erste Aufnahme hinaus weitere Hilfen anzubieten. In Jordanien, wo die irakischen Flüchtlinge Schutz suchen, richtet sich die Arbeit der AMU auf gefährdete Personen um sie zu unterstützen, wieder ein menschenwürdiges und ruhiges Leben führen zu können.

Ein System entwickeln über die Aufnahme hinaus 2020/2022

"Ein System entwickeln über die Aufnahme hinaus" fördert die soziale und arbeitsbezogene Eingliederung von geschwächten Personen, sowohl von Italienern als auch von Ausländern, mit Hilfe eines […]

Errichtung eines Systems nach der Aufnahme

In Italien ist das Risiko des Scheiterns sehr hoch in Bezug auf die Eingliederung von extrem gefährdeten Jugendlichen in das soziale Netz und die Arbeitswelt, ob […]

Deutsch