(Italiano)

(Italiano)

(Italiano)



(Italiano)


(Italiano)
Montag 18 April 2016
 
Notfall Ecuador

Die weltweit agierende Fokolarbewegung drückt ihre konkrete Nähe zu der von den Erdbeben betroffenen Bevölkerung aus – sowohl in Ecuador als auch in Japan.
Ihre besondere Aufmerksamkeit gilt den Opfern und ihren Familien. Die Koordinierung der Hilfen für menschliche Notfälle ist bereits aktiviert worden.

“Unser Land wurde von einem verheerenden Erdbeben heimgesucht mit einer Stärke von 7,8 auf der Richterskala. Das Epizentrum lag im Küstenbereich. Das Beben war in ganz Ecuador als auch in einigen Regionen Kolumbiens und im Norden von Peru spürbar – schreiben Ardita und Fabian
von der Gemeinschaft der Fokolare in Quito am Tag nach der heftigen Erschütterung. Die Situation ist kritisch, vor allem in einigen zerstörten Städten”.

“Die Solidarität der Menschen zeigt sich hier in sofortiger und konkreter Weise: Personen, die ihr eigenes Leben riskiert haben, um anderen zu helfen; Bezeugungen von vielen, die Angehörige
verloren haben; aber mitten im Schmerz ist bei unseren Leuten dort der Glaube an Gott stark zu spüren; das ist sehr ergreifend und animiert auch uns dazu, mehr an Seine Liebe zu glauben”.

Um auf die Notlage in Ecuador sofort zu reagieren, hat die Fokolarbewegung Fonds eingerichtet während ihre Bewertung bezüglich der Gegebenheiten und Bedingungen im Gange ist, um dann Hilfsmaßnahmen vor Ort effektiv und ohne Verzögerung zu ergreifen. Auch aus Japan kommen direkte Nachrichten von den Gemeinschaften der Fokolare aus Nagasaki und aus Tokio: “Das Land befindet sich seit 2 Tagen in einem Klima der Unsicherheit wegen dem Erdbeben auf der Insel Kyushu, in der Region von Kumamoto und Oita, in der Nähe von Nagasaki.

Diese Situation hat eine spontane Solidarität und auch Gebete ausgelöst, sowohl im religiösen als auch im zivilen Milieu”. Die lokalen Behörden haben bereits die Aufnahme von ca. 184.000 evakuierten Personen veranlasst.

Um zu helfen Spendenzweck: Erdbebenopfer Ecuador
Aktion für eine geeinte Welt AMU-ONLUS + Aktion Neue Familien AFN-ONLUS
IBAN: IT16 G050 1803 2000 0000 0120 434 bei Banca Popolare Etica
BIC: CCRTIT2184D
IBAN: IT55 K033 5901 6001 0000 0001 060 bei Banca Prossima
BIC: BCITITMX
Die mit diesem Verwendungszweck auf beide Konten überwiesenen Beiträge werden von AMU und
AFN gemeinsam eingesetzt. Diese Spenden sind in vielen Ländern innerhalb und außerhalb der EU
steuerlich abzugsfähig je nach nationaler Gesetzeslage.

Tags:

Einen Kommentar posten

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals geteilt. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*